Süßholz geschnitten

Mehr Ansichten

Süßholz besitzt ein schweres, leicht anisartiges Aroma und einen süßen Geschmack. Die getrockneten Wurzeln dienen der Herstellung von Lakritze und sind in einigen Regionen der Erde auch würzende Zutat von Speisen. Die geschnittene Variante eignet sich hervorragend zum Aromatisieren und Süßen von Tee.

Verfügbarkeit: Auf Lager

2,00 €
Zzgl. 19% MwSt., zzgl. Versand
entspricht 4,00 € pro 100 Gramm (g)
(=4,00 € / 100 g)
Auf den Merkzettel
50G: 2,00 € (=4,00 € / 100 g)

Über Süßholz

Details

Beschreibung:
Süßholz besitzt ein schweres, leicht anisartiges Aroma und einen süßen Geschmack. Die getrockneten Wurzeln dienen der Herstellung von Lakritze und sind in einigen Regionen der Erde auch würzende Zutat von Speisen.
In Europa wird Süßholz bereits seit Jahrhunderten kulinarisch und auch für medizinische Zwecke verwendet. Häufig werden die Wurzeln zum Aromatisieren von Spirituosen, wie bspw. Pastis genutzt. In Skandinavien und den Niederlanden ist Süßholz in Form von Lakritze in hunderten Varianten und Kombinationen beliebt.
In der Küche Sichuans wird Süßholz in Kombination mit Sojasoße, Fenchel und Sternanis für das dort typische Rotschmoren benutzt.
In der Türkei und Nordafrika findet man Süßholzpulver gelegentlich in Gebäck wieder. Auch in einigen Gewürzmischungen, z. B. Ras al-Hanout, ist die gemahlene Variante optionaler Bestandteil.

Verwendung:
Zur Gewinnung des Süßholzaromas und der Süße können die Wurzeln in etwas Wasser kurz aufgekocht und ziehen gelassen werden. Die so gewonnene "Würzbrühe" zum Aromatisieren benutzen. Für Desserts und zum Würzen von Soßen eignet sich das Pulver besser.
Als Süßungsmittel für Tee kann das geschnittene Süßholz einfach in der gewünschten Menge zusammen mit dem Tee überbrüht werden.

Aroma/Geschmack:
süß, etwas bitter, anisartig

Harmoniert mit:
Anis, Fenchel, Ingwer, Sternanis, Szechuanpfeffer, Thymian

Herkunft:
China

Kann Spuren von Sellerie, Sesam und Senf enthalten.

Dazu passt...