Sesam geschält

Mehr Ansichten

Sesam ist eine der ältesten Kulturpflanzen und besitzt einen mild nussigen Geschmack. Es dient zur Herstellung
orientalischer Pasten, ist dort auch oft in Gewürzmischungen enthalten und würzt japanische Fischspezialitäten. Geröstet ist er ein Charaktergewürz der chinesischen Küche. Geschälter Sesam schmeckt etwas erdiger als ungeschälter.

Verfügbarkeit: Auf Lager

2,00 €
Zzgl. 7% MwSt., zzgl. Versand
entspricht 2,00 € pro 100 Gramm (g)
(=2,00 € / 100 g)
Auf den Merkzettel
100G: 2,00 € (=2,00 € / 100 g)

Über Sesam

Details

auch: Weißer Sesam

Beschreibung:
Bereits im alten Ägypten wurde Sesam als Brotwürze genutzt. Diese Tradition hat bis heute Bestand und findet sich im ganzen nahen Osten wieder. Neben Sesam wird zum Bestreuen der Brotfladen auch häufig Schwarzkümmel verwendet. Für verschiedene Gewürzmischungen und Dips, wie etwa Zahtar, Dukkha, Gomashio und Shichimi Togarashi ist Sesam zwingender Bestandteil. Daneben wird aus den Samen in Verbindung mit Zitronensaft und Knoblauch eine orientalische Sesampaste hergestellt, die als Dip für Grillfleisch und als Zugabe zu Salatsoßen genutzt wird.
In einer Pfanne ohne Fett angeröstet dient der, dann noch aromatischere, Sesam in der chinesischen Küche als würzende Zutat verschiedener Fleischgerichte.
Sesam schmeckt generell hervorragend zu Auberginen, Spinat, Zucchinis, geschmortem mehligem Gemüse, Salat, Fisch, Geflügel und einigen Süßspeisen.

Verwendung:
Verwenden sie Sesam mengenmäßig nach Geschmack. Zur Herstellung einer Paste die Samen mit Flüssigkeit (z. B. Zitronensaft) vermengen und mit einem Handstabmixer pürieren. Um den Geschmack zu intensivieren können Sie den Sesam vorher anrösten.

Bekannte Gerichte:

Sushi, Dukkha (Gewürzdip), Tahini, Hummus, Halva

Aroma/Geschmack:

erdiger, nussiger Geschmack

Harmoniert mit:
Cardamom, Koriander, Muskat, Pfeffer, Sumach, Thymian, Zimt

Herkunft:
Indien

Kann Spuren von Sellerie, Sesam und Senf enthalten.

Dazu passt...