Senfkörner braun ganz

Mehr Ansichten

Brauner Senf ist schärfer als sein gelber Verwandter und wird neben der Herstellung von Dijon Senf vor allem in der indischen Küche zum Würzen von Curries aller Art benutzt.

Verfügbarkeit: Auf Lager

1,50 €
Zzgl. 7% MwSt., zzgl. Versand
Auf den Merkzettel

* Pflichtfelder

1,50 €
Zzgl. 7% MwSt., zzgl. Versand
Auf den Merkzettel

Über Senfkörner braun

Details

auch: Braunsenf

Beschreibung:

Senf ist eine der ältesten Kulturpflanzen und war bereits zur Zeit der alten Ägypter als Gewürz und Öllieferant bekannt. In Europa nutzt man die scharfen Körner zur Herstellung des berühmten Dijon Senfs, der gerne zu gebratenem Fleisch gegessen wird. Ansonsten ist der braune Senf vor allem ein Gewürz der indischen Küche. In Butterschmalz oder ohne Fett geröstet ist er Grundlage zahlreicher Curries und würzende Zutat für Dals und Marinaden.

Verwendung:
Zur Herstellung einer Senfpaste sollten Sie dir Körner in Wasser einweichen. Durch ein Enzym, das durch Wasser aktiviert wird, gewinnt der Senf zunehmend an Schärfe. Um dies zu unterbinden kann mit Essig der Prozess zum gewünschten Zeitpunkt gestoppt werden. Anschließend können Sie den Senf nach Bedarf salzen, würzen (z. B. mit Zwiebel, Estragon, Knoblauch) und mit einem Handstabmixer zerkleinern. Der so Zubereitete Senf bleibt etwas körnig. Für einen cremigen Senf empfiehlt sich die selbe Zubereitung auf Basis von Senfmehl.
Für indische Speisen den Senf in Butterschmalz oder ohne Fett anrösten und unter die Speise rühren.

Bekannte Gerichte:
Senf

Aroma/Geschmack:

charakteristisches Aroma, scharf im Geschmack

Harmoniert mit:
Bockshornklee, Dill, Estragon, Knoblauch, Kümmel, Pfeffer

Herkunft:
Ukraine

Kann Spuren von Sellerie, Sesam und Senf enthalten.

Dazu passt...