Muskat für die Mühle

Mehr Ansichten

Muskatnüsse haben einen charakteristischen, bittersüßen und erdigen Geschmack. Sie passen gut zu süßem Gebäck, Suppen, Eintöpfen, stärkehaltigem Gemüse, Kohl und Käsegerichten.

Verfügbarkeit: Nicht auf Lager

2,00 €
Zzgl. 7% MwSt., zzgl. Versand
entspricht 5,71 € pro 100 Gramm (g)
(=5,71 € / 100 g)
Auf den Merkzettel

Leider ausverkauft. Bitte haben Sie ein wenig Geduld, bis das Produkt in Kürze wieder verfügbar ist.

Über Muskat

Details

auch: Jaifal

Beschreibung:
Muskatnüsse und -blüte sind ein Produkt des aus Indonesien stammenden Muskatbaumes. Sie wurden bereits im 6. Jahrhundert nach Europa importiert und gelangten von dort aus zum heute zweitgrößten Produzent, der Karibikinsel Grenada.
Die Nuss ist von einer Schale umgeben, die wiederum von einer Art Netz, der Muskatblüte, umspannt ist. Beide Gewürze schmecken charakteristisch würzig und haben ein unverwechselbares Aroma. Die Muskatblüte ist etwas milder als die Nuss und blumig im Aroma.
Muskatnüsse werden in der Küche gerne zum Würzen von Fleischgerichten, mehligem Gemüse, Kohl und Eierspeisen eingesetzt. Im orientalischen Raum werden insbesondere Eintöpfe und langsam gegarte Schmortöpfe mit Muskat verfeinert. In Italien kommt eine Prise Muskat in Pastasoßen und Füllungen, während in Mitteleuropa Blumenkohl, Weißkohl und Suppen damit gewürzt werden. Unentbehrlich als Topping für den karibischen Rumcocktail Planters Punch!

Verwendung:

Die geschroteten Muskatnüsse sind für den Einsatz in einer herkömmlichen Gewürzmühle geeignet. Das frisch gemahlene Pulver kann zu Beginn oder gegen Ende der Zubereitung der Speise zugegeben werden.

Bekannte Gerichte:
Früchtebrot, Planters Punch, Lamm-Tajine, Kartoffelpüree

Aroma/Geschmack:

charakteristisch würziges Aroma, erdiger, bittersüßer Geschmack

Harmoniert mit:
Pfeffer, Nelken, Ingwer, Fenchel, Koriander, Kumin, Zimt

Herkunft:
Grenada

Kann Spuren von Sellerie, Sesam und Senf enthalten.

Dazu passt...