Vom 23.04.2019 bis 26.04.2019 sind wir telefonisch nur eingeschränkt erreichbar.

Mole Poblano Gewürzzubereitung

Mehr Ansichten

Mole Poblano ist eine mexikanische Mischung zur Zubereitung des gleichnamigen Gerichtes, dessen wichtigster Bestandteil die dickflüssige und klebrige Soße ist. Leicht scharf, fruchtig, und sehr komplex im Aroma wird sie üblicherweise zu Hühnchen gereicht.

Verfügbarkeit: Auf Lager

3,00 €
Zzgl. 7% MwSt., zzgl. Versand
entspricht 4,00 € pro 100 Gramm (g)
(=4,00 € / 100 g)
Auf den Merkzettel
75G: 3,00 € (=4,00 € / 100 g)

Über Mole Poblano

Details

Beschreibung:
Mole bezeichnet viele mexikanische Soßen, die wohl populärste unter Ihnen ist allerdings die aus Puebla stammende Mole Poblano. In den meisten Fällen wird Mole Poblano mit Hühnchen zubereitet. Andere Fleischsorten passen allerdings auch sehr gut. Das fruchtige Aroma der Soße kann durch Zugabe von Trockenfrüchten sehr gut ergänzt werden.
Ancho- und Pasillachili verleihen der Mischung ein fruchtig-erdiges Chiliaroma. Der über Mesquite Holz geräucherte Jalapeno Chili Chipotle und der über Eiche geräucherte Pimenton de La Vera eine leichte Rauchnote. Wichtigster Bestandteil neben dem Chili ist der süßlich-herbe Kakao, der in Mexiko auch oftmals durch Bitterschokolade ersetzt wird.
Mole Poblano aus Einzelzutaten herzustellen ist sehr zeitaufwendig und kann mit der Mischung deutlich abgekürzt werden (Zubereitungsempfehlung siehe unten). Aus dem Hühnchen wird üblicherweise vorab ein Geflügelfond gekocht, das Hühnchen also im Topf gegart. Der Geflügelfond kann im Zweifel aber auch durch Gemüsefond ersetzt  und das Hühnchen im Backofen zubereitet werden.

Verwendung:
Zur Zubereitung von ca. 400ml Mole Poblano:
Eine große Zwiebel und eine Knoblauchzehe glasig dünsten. Parallel zwei Esslöffel Mandelplättchen und ggf. ein Esslöffel Rosinen ohne Fett anrösten. Alle Zutaten mit 400ml Geflügelfond vermengen und ca. 35g Mole Poblano Gewürzmischung untermengen. Ein Esslöffel Rohrzucker ergänzen und die Soße fein pürieren. Zu einer dicken Soße einkochen und nach Geschmack salzen. Die Mole wird am Ende über das gegarte Fleisch gegossen. Das Gericht zum Schluss mit frischen Korainderblättern bestreuen. Als Beilage epmfiehlt sich Reis.
 
Zutaten:
Chili (Ancho, Pasilla, Guajillo, Chipotle Jalapeno), Kakao, gerösteter Sesam, Pimenton de La Vera picante, Kumin, schwarzer Pfeffer, Nelke, Piment, Anis, Ceylon Zimt, südamerikanischer Oregano, Thymian.
 
Aroma/Geschmack:
süßlich-erdig und schokoladig, leicht scharf

Kann Spuren von Sellerie, Sesam und Senf enthalten.

Dazu passt...