Majoran gerebelt

Mehr Ansichten

Majoran hat ein süßlich würziges Aroma und einen erdigen, leicht scharfen Geschmack. Traditionell werden viele deutsche Wurstwaren damit gewürzt. Er passt daneben hervorragend zu Schweine, Rinder und Wildbraten, sowie deftigen Gemüsegerichten, wie Linseneintöpfen oder Bratkartoffeln.

Verfügbarkeit: Auf Lager

1,50 €
Zzgl. 7% MwSt., zzgl. Versand
Auf den Merkzettel

* Pflichtfelder

1,50 €
Zzgl. 7% MwSt., zzgl. Versand
Auf den Merkzettel

Über Majoran

Details

auch: Wurstkraut

Beschreibung:
Majoran ist ein enger Verwandter des Oregano. Die süddeutsche und alpenländische Küche verwendet das Kraut gerne für deftige Fleischgerichte. Er passt zu Rinder-, Schwein- und Wildbraten, Ragouts, Hackbraten, generell zu Kartoffelgerichten, Pilzsoßen und Eintöpfen. Die Norditaliener würzen mit Majoran Risotto. Daneben wird er in besonderem Maße zum Würzen von Wurstspezialitäten verwendet, wodurch er auch seinen Beinamen „Wurstkraut“ erhalten hat.
Getrockneter Majoran schmeckt deutlich aromatischer als frischer. Unser Majoran stammt aus Thüringen und hat einen sehr intensiven Geruch und Geschmack.

Verwendung:

Getrockneter Majoran verträgt im Gegensatz zur frischen Variante auch längere Garzeiten, verliert aber dennoch an Aroma. Geben Sie ihn daher gegen Ende der Zubereitung zu. Übrigens sollten Sie Majoran und Oregano nie gemeinsam verwenden.

Bekannte Gerichte:

Deutsche Wurstwaren, österreicherisches Majoranfleisch, Röstkartoffeln

Aroma/Geschmack:
süßlich würzig, leicht scharf

Harmoniert mit:
Knoblauch, Pfeffer, Muskat, Zwiebel, Lorbeer, Paprika, Petersilie, Thymian

Herkunft:
Deutschland 

Kann Spuren von Sellerie, Sesam und Senf enthalten.

Dazu passt...