Kurkuma gemahlen

Mehr Ansichten

Kurkuma kommt gerne für indische Reisgerichte, Currysoßen und Geflügel zum Einsatz. Es hat eine stark färbende Wirkung, schmeckt unaufdringlich und besitzt einen leichten pfeffrig-bitteren Geschmack.

Verfügbarkeit: Auf Lager

1,50 €
Zzgl. 7% MwSt., zzgl. Versand
Auf den Merkzettel

* Pflichtfelder

1,50 €
Zzgl. 7% MwSt., zzgl. Versand
Auf den Merkzettel

Über Kurkuma

Details

auch: Curcuma, Gelbwurzel, Gelbwurz, falscher Safran, indischer Safran, Tumerek, Haldi

Beschreibung:
Kurkuma wird wohl wie kein anderes Gewürz mit der Küche Indiens assoziiert. Die Inder kultivieren die Wurzel bereits seit mindestens 500 Jahren. Aber auch in Thailand, Vietnam, Nord- und Ostafrika hat Kurkuma Einzug in die Regionalküchen erhalten.
Das erdige, leicht pfeffrig-bittere Aroma verfeinert Eintöpfe aller Art, Linsen- und Bohnengerichte, Suppen und in Indien vor allen Dingen Kartoffelcurrys. In Europa beschränkt sich der Einsatz in der Regel auf das Färben von Speisen wie beispielsweise Senf. Kurkuma ist in fast allen Currymischungen enthalten und verantwortlich für dessen intensive Gelbfärbung.

Verwendung:

Obwohl Kurkuma einen sehr unaufdringlichen Geschmack hat wird er zum Würzen in der Regel nur sparsam verwendet. Sie können Kurkuma bereits zu Beginn der Zubereitung zugeben. Braten Sie das Pulver in etwas Fett an um die Färbewirkung zu verstärken.
 
Bekannte Gerichte:
Kartoffelcurry, Dals, Samosa, Harira, Gheimeh

Aroma/Geschmack:
erdig, pfeffrig-bitter

Harmoniert mit:
Chili, Galgant, Ingwer, Knoblauch, Kumin, Paprika, Pfeffer, Zitronengras

Herkunft:
Indien 

Kann Spuren von Sellerie, Sesam und Senf enthalten.

Dazu passt...