Berberitzen ganz

Mehr Ansichten

Berberitzen schmecken säuerlich, fruchtig und etwas herb. Der gesamte Orient schätzt die kleinen Beeren zum Würzen von Reis- und Couscousgerichten, sowie zum Säuern von Füllungen und Eintöpfen.

Verfügbarkeit: Auf Lager

3,00 €
Zzgl. 7% MwSt., zzgl. Versand
entspricht 3,00 € pro 100 Gramm (g)
(=3,00 € / 100 g)
Auf den Merkzettel
100G: 3,00 € (=3,00 € / 100 g)

Über Berberitzen

Details

auch: Essigbeere, Sauerdorn

Beschreibung:
Berberitzen sind im gesamten Orient und in Zentralasien eine beliebt Zutat für Reisgerichte aller Art. In Verbindung mit Safran und Butter ergänzen sie die satten und süßlich-erdigen Aromen des iranischen Reisgerichts Sheresk Polo um frische Säure. Auch in Georgien, Armenien und Usbekistan existieren (auch namentlich) ganz ähnliche Reisgerichte, deren Zutaten regional variieren. Die Zutaten (darunter Dörrfrüchte, Eier, Lamm und Gemüse) werden hier oftmals als Zwischenschicht im Reis mitgegart.
Ähnlich wie Cranberries und Preiselbeeren passen die sauren Früchte auch ausgezeichnet zu Wildgerichten mit fruchtig-süßlichen Soßen.

Verwendung:
Berberitzen werden meist erst im letzten Drittel der Zubereitungszeit beigemischt.

Bekannte Gerichte:
Sereshk Polo, Plov

Aroma/Geschmack:
fruchtig, säuerlich-herb

Harmoniert mit:
Rosenblütenblätter, Piment, Kumin, Safran, Zimt.

Herkunft:
Iran

Kann Spuren von Sellerie, Sesam und Senf enthalten.

Dazu passt...