Langpfeffer in Salz fermentiert

Mehr Ansichten

Dieser Langpfeffer stammt aus Kambodscha und wird in Salz fermentiert. Das Besondere daran ist, dass er weich bleibt und ohne weitere Bearbeitung gegessen werden kann. Fein geschnitten passt dessen süßlich-scharfes Aroma hervorragend zu Gemüsecurries, Geflügelsalate und süßlichen Schmorgerichten.

4,00 €
Zzgl. 7% MwSt., zzgl. Versand
entspricht 16,00 € pro 100 Gramm (g)
(=16,00 € / 100 g)
Auf den Merkzettel
25G: 4,00 € (=16,00 € / 100 g)

Über Langpfeffer

Details

auch: Bengal Pfeffer, Stangenpfeffer, Piper Longum, Pipali

Beschreibung:

Lang- oder Bengalpfeffer ist in Europa bereits seit der Öffnung der Handelsrouten von Nordindien im 4. Jahrhundert v. Chr. bekannt und galt in der Antike als höherwertig als schwarzer Pfeffer. Das süßlich scharfe Aroma verfeinerte zahlreiche Gerichte im römischen Reich. Heute findet sich Bengalpfeffer vor allem in der indischen und
ayurvedischen Küche wieder.
Dieser in Salz fermentierter Pfeffer ist sehr selten und nahezu nicht erhältlich. Der kambodschanische Pfeffer stammt aus der Provinz Kampot und wird von Kooperativen in der Küstenregion angebaut. Wie unser in Salz fermentierter Kampot Pfeffer und unser Sri Lanka Pfeffer wird er in einem speziellen Verfahren hergestellt. Er wird nicht durch Trocknung oder Einlegen in Lake, sondern durch Zugabe von Salz haltbar gemacht. Wie auch bei herkömmlichem, schwarzem  Pfeffer, fermentiert er hierbei und entwickelt sein ausgeprägtes und komplexes Aroma. Die Herstellungsmethode hat den Vorteil, dass er weich bleibt und am Stück gegessen werden kann und neben dem Salz keinerlei Fremdaromen aufweist.
Langpfeffer passt hervorragend zu geschmortem und gegrilltem Fleisch (auch für die Marinade!), Weinsoßen und süß-scharfen Gerichten.

Verwendung:

Dieser Langpfeffer kann ohne weitere Bearbeitung verzehrt werden. Idealerweise schneiden Sie ihn in feine Stücke und geben ihn zum Ende der Zubereitung oder direkt vor dem Servieren zu. Vorsicht er ist deutlich schärfer als herkömmlicher Pfeffer.
Der Pfeffer soll weich bleiben. Sie sollten ihn daher in einem luftdicht verschließbaren Gefäß aufbewahren. Nicht für die Mühle geeignet.

Bekannte Gerichte:

Indische Pickles, Berbere - Gewürzmischung, Wat

Aroma/Geschmack:

süßlich-scharf, pfeffrig-warm

Harmoniert mit:

Nelke, Zimt, Cardamom, Chili, Ingwer, Piment

Herkunft:
Kambodscha

Kann Spuren von Sellerie, Sesam und Senf enthalten.

Dazu passt...