Schwarzer Knoblauch fermentiert

Mehr Ansichten

Die fermentierte Spezialität aus Südkorea besitzt ein verfremdetes Knoblaucharoma mit ausgesprochen süßlichen Noten. Er passt hervorragend zu Schwein, Rind und asiatischem Pfannengebratenem.

5,50 €
Zzgl. 7% MwSt., zzgl. Versand
entspricht 18,33 € pro 100 Gramm (g)
(=18,33 € / 100 g)
Auf den Merkzettel
30G: 5,50 € (=18,33 € / 100 g)

Über Schwarzer Knoblauch

Details

auch: Black Garlic, fermentierter Knoblauch

Beschreibung:
Fermentierter Knoblauch ist eine Spezialität aus Südostasien und in Korea, China und Japan seit langem beliebt. Zur Herstellung werden die Knollen bei leichter Hitze für mehrere Monate fermentiert. Im Zuge dieses Prozesses verliert der Knoblauch seine typischen, scharfen Aromen und erhält einen schweren, süßlich-würzigen Geschmack, der an Dörrpflaumen erinnert.
Seit einigen Jahren ist diese Spezialität auch in Europa erhältlich. Hiefür verantwortlich ist wohl in erster Linie die Molekularküche von Ferran Adria, die die Knollen in vielen Speisen verarbeitete.
Fermentierter Knoblauch und dessen schweren, süßlichen Aromen passen sehr gut zu Geschnetzeltem aus Schwein oder Rind. Auch dunkle Soßen für Wild und Ente lassen sich damit raffiniert verfeinern. Wokgerichten mit asiatischem Gemüse verleiht der Knoblauch in Verbindung mit Sojasoße eine subtile Knoblauchnote und einen sehr würzigen Geschmack. 

Verwendung:
Schwarzer Knoblauch verträgt auch längere Garzeiten und kann Schmorgerichten bereits zu Beginn zugefügt werden. Ein Teelöffel des Pulvers entspricht ca. vier Knoblauchzehen. Da fermentierter Knoblauch weder scharf ist, noch Mundgeruch verursacht, kann er großzgig verwendet werden.

Bekannte Gerichte:
Bumbu, Kimch’i, schwarze Aioli

Aroma/Geschmack:
intensives, süßlich-würziges Aroma

Harmoniert mit:

Sternanis, Anis, Süholz, Szechuan Pfeffer, Tomaten.

Herkunft:
Südkorea

Kann Spuren von Sellerie, Sesam und Senf enthalten.

Dazu passt...